Lammschmorbraten

Lammschmorbraten

 

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

- 1 Lammschulter (ca. 1 bis 1,5 kg)
- 3-4 EL Olivenöl
- Salz
- ½ TL Pfeffer
- 2 Pimentkörner
- 1 Zwiebel
- 3-4 Knoblauchzehen
- 3-4 Selleriestängel
- 1 Kräuterstrauß mit Rosmarin, Thymian, Salbei und Lorbeer
- ½ l Weißwein
- Brühe

 

Couscous:

- 1 kleine Zwiebel oder Schalotte
- 2 Knoblauchzehen
- 2 EL Olivenöl
- je 100g winzige Würfel von rotem und gelbem Paprika
- 100g Couscousgrieß
- Salz, Pfeffer
- 1/4 l Fleisch oder Gemüsebrühe
- glatte Petersilie

So wird’s gemacht:

Vor allem die Schulter ist hierfür gut geeignet. Den flachen Knochen lässt man drin, denn er sorgt dafür, dass das Fleisch schön saftig bleibt. Wer keinen ausreichend großen Schmortopf hat, legt die Schulter auf die tiefe Fettpfanne des Backofens.

Im heißen Rohr, bei 250 bis 300°C, ässt man sie zunächst etwa 20 Minuten anbraten. Danach muss dann erstens, der Backofen auf 110°C heruntergeschaltet werden (Tür offen lassen, bis die überflüssige Hitze abgebaut ist) und zweitens, das Blech mit extrastarker Alufolie sehr gut abgedeckt werden, damit darin tatsächlich feuchte Hitze entstehen kann.

Bei der Zubereitung im Bräter zerlegt man die Schulter einfach jeweils im Gelenk in drei Teile und kann sie dann zunächst auf dem Herd in Olivenöl anbraten, bevor reichlich gehackte Zwiebel, Knoblauch und etwas Bleichsellerie drum herum gelegt wird. Schließlich mit Weißwein ablöschen und langsam gar schmoren. Beim jungen Lamm dauert das nicht so lang, nach 1 1/4 Stunden ist das Fleisch zart. Der Schmorsud wird nach belieben zur gebundenen Sauce aufgemixt oder einfach so belassen.

1. Die Lammschulter in heißem Olivenöl rundherum anbraten. Mit Salz und den frisch zermörserten Würzkörnern würzen. Sehr fein gewürfelte Zwiebel und Knoblauch sowie Selleriestengel mitrösten. Bevor das Gemüse zu dunkel bräunt, den Kräuterstrauß zufügen und mit Wein ablöschen. Zugedeckt auf kleinster Hitze oder im Backofen bei 110°C 1 1/2 bis 2 Stunden gar schmoren.

2. Zum Servieren das Fleisch von den Knochen lösen und in Scheiben schneiden. Auf einer tiefen Platte anrichten, mit dem Schmorsud übergießen. Man belässt ihn nach Belieben entweder natur oder mixt ihn zu einer glatten gebundenen Sauce auf.

Beilage: Ein würziger Couscous

Dafür in einer Kasserolle die fein gewürfelte Zwiebel, den durch die Presse gedrückten Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten. Paprikawürfel zufügen und den Couscousgrieß hineinstreuen. Die Brühe angie?en und einige Minuten köcheln, bis der Couscous alle Flüssigkeit aufgenommen hat. Neben dem Feuer zugedeckt ausquellen lassen.

 

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!
Ihre Agrargenossenschaft Memmendorf e.G.

Telefon: 03 72 92 / 510 - 0
Telefax: 03 72 92 / 510 - 31

E-Mail:
buero@agrar-memmendorf.de

Landmarkt:

Mo - Fr   7:30 - 18:00 Uhr
Sa          7:30 - 11:00 Uhr

 

Landküche:

Mo - Fr
  7:30 - 10:00 Uhr Frühstück
11:00 - 14:00 Uhr Mittag

 

Landfleischerei:

Di - Fr    9:00 - 18:00 Uhr


Öffnungszeiten
unserer Filialen